logo master projekt

Vorgehen


Erste Projektphase in der IT-Branche (2014-2017)


Transfer

Interviews und Fragebögen zu Ursachen, Folgen und Umgangsweisen mit ständiger Erreichbarkeit

Gestaltung

Workshops zur Erarbeitung eines Aktionsplans zum optimierten Umgang mit ständiger Erreichbarkeit

Evaluation

Überprüfung der Effekte von Maßnahmen in Hinblick auf Gesundheit und Work-Life-Balance

Zweite Projektphase


Analyse

Explorative Untersuchung von ständiger Erreichbarkeit in weiteren Branchen (z. B. Lehre und Erziehung, Gastronomie, Finanzdienstleistungen)


Zweite Projektphase in weiteren Branchen (2018-2019)


Transfer

Anwendungshilfen zum Management ständiger Erreichbarkeit (Leitfaden und Selbstcheck) werden auf andere Branchen übertragen

Kontinuierliche Verbreitung der Ergebnisse (Broschüre „Ständige Erreichbarkeit – Ursachen, Auswirkungen, Gestaltungsansätze“)

Schulung von Multiplikatoren